Spitzer Stein

Im November 2019 hat die Gemeinde Kandersteg auf Empfehlung der Abteilung Naturgefahren südlich der Linie Oeschibach – Oeschinensee ein dauerhaftes Sperrgebiet festgelegt. Innerhalb dieses Sperrgebiets können jederzeit Felsstürze und Murgänge auftreten, welche durch die Überwachung nicht vorhergesehen werden und vor welchen vorgängig nicht gewarnt werden kann.

Das dauerhafte Sperrgebiet führt für Wanderer und Berggänger zu folgenden Einschränkungen:

  • Sperrung des Fründenweg am südlichen Seeufer; der Zugang zur Fründenhütte ist ausschliesslich über die (anspruchsvolle) Fründschnur möglich (ab Bergstation signalisiert).
  • Sperrung des Deltas am südlichen Seeufer.
  • Im weiteren befindet sich die Doldenhornhütte ausserhalb der Sperrzone und ist nicht gefährdet.
Stand 26.08.2022

Laufend aktuelle Informationen können auf der Website der Gemeinde Kandersteg abgerufen werden

https://www.gemeindekandersteg.ch/spitze-stei